Trauer um Walter Bittmann

(Kommentare: 0)

Trauer um Walter Bittmann

Walter Bittmann, einer der erfolgreichsten Senioren-Läufer der Turnerschaft Esslingen, ist im Alter von knapp 89 Jahren verstorben.
Seit Mitte der 80er Jahre war Bittmann in der Laufszene bekannt. National und international war er vor allem ab der Altersklasse M 65 erfolgreich.

Seine Erfolgsserie begann 1995 mit dem Gewinn der deutschen Marathon-Meisterschaft in Hamburg in der Klasse M 65 mit einer Zeit von 2:59:34 Stunden. Insgesamt konnte er diesen Titel in den Folgejahren sieben Mal erringen; zuletzt im Jahr 2009 in der Klasse M 75 mit 3:56.24 Stunden. Insgesamt war er bei 75 Marathonläufen am Start, unter anderem in New York, Boston und Berlin. Seine Marathon-Bestzeit lief er im Jahr 1985 in der M 55 mit 2:53:24 Stunden. Hinzu kommen zusätzlich 14 nationale und eine Vielzahl Baden-Württ. Meisterschaften auf der Bahn, im Cross-, Straßen- und Halbmarathonlauf, sowie im Berglauf.
Erfolgreich war Bittmann auch als zweifacher Weltmeister mit der DLV-Mannschaft im Crosslauf (M 65) und im Marathon (M 70).
Auch in seinem 80sten Lebensjahr war Walter Bittmann noch fit. Er lief im Jahr 2010 auf der Halbmarathon-Distanz mit 1:57:46 Stunden und im 10 km Straßenlauf mit 52:00 Minuten neue württembergische Senioren-Rekorde in der Klasse M 80. Noch heute hält er einige WLV- Senioren-Rekorde in der Klasse M 75. Besonders erwähnenswert ist seine Zeit von 43:31 Minuten im zehn Kilometer Straßenlauf im Jahr 2005 (M 75). Beim Esslinger Schurwaldlauf lief er 2015 (M 85) mit 67:36 Minuten nochmals eine respektable Zeit. Danach hat er sich weiterhin mit Nordic Walking fit gehalten.
Walter Bittmann war ein sehr engagierter und zielstrebiger Läufer.
Die Turnerschaft hat mit ihm einen herausragenden Sportler und Lauf-Kameraden verloren.

Siegmar Müller

Nobember 2019

Walter Bittmann – mit Medaillen dekoriert

Zurück

Einen Kommentar schreiben