Saisonauftakt der Hobby-Herren in Plochingen

(Kommentare: 0)

Erster Spieltag, super Wetter und beste Spiellaune – allerdings auch bei der Plochinger Mannschaft.

Mannschaftsaufstellung:

Einzel: Alexander M., Michael, Mark, Siegfried

Doppel: Christopher und Manfred, Alexander P. und Thomas

Wir starten mit den vier Einzelspielen.

Am schnellsten zog Michael sein Match durch. Sein Gegner, quasi eine wandelnde Ballwand, brachte praktisch jeden Ball zurück ohne jeglichen Druck aber sicher. Trotz vollem Einsatz fand Michael kein Mittel gegen diese Spielweise und musste sich überraschend und entgegen jeglicher Erwartung glatt in zwei Sätzen geschlagen geben.

Auch Siegfried konnte sein Match relativ schnell beenden. Er brachte unter Anderem mit seinen typischen unterschnittenen Slice-Rückhandangriffsbällen und –Stoppbällen sowie launigen Kommentaren seinen Gegner zur Verzweiflung und konnte sich relativ deutlich in zwei Sätzen durchsetzen.

Mark musste dagegen schon deutlich mehr investieren. Nach einem glatt verlorenen ersten Satz besann er sich auf seine Stärken und gewann den zweiten Satz. Im abschließenden Matchtiebreak erspielte sich sein Gegner einen deutlichen Vorsprung, den Mark trotz starker Aufholjagd nicht mehr wettmachen konnte.

Eine wahre Energieleistung musste Alexander M. gegen einen starken Gegner erbringen. Nach einem harten und zähen Kampf konnte sich Alexander im ersten Satz knapp durchsetzen. Sein Gegener wollte sich das nicht so ohne weiteres bieten lassen und erkämpfte sich den zweiten Satz. Also musste auch hier ein Matchtiebreak entscheiden. Alexander gab Alles, zwang seinen Mitspieler zu Fehlern und konnte sich nach spannenden Ballwechseln knapp aber mit Bravour durchsetzen.

Die Spannung stieg. Bei einem Zwischenstand von 2 : 2 musste jetzt noch ein Doppel und zumindest noch ein Satz im zweiten Doppel gewonnen werden.

Christopher und ich konnten den ersten Satz relativ mühelos für uns entscheiden. Ein daraus resultierendes Gefühl vermeintlicher Unschlagbarkeit hatte zur Folge, dass wir Anfang des zweiten Satzes plötzlich in Rückstand gerieten. Mit Einsatz und Geduld konnten wir jedoch aufholen und schlussendlich auch den zweiten Satz relativ deutlich für uns entscheiden.

Entscheidend war jetzt das Doppel von Alexander P. und Thomas. Ein Satzgewinn musste her. Und es sah gut aus, sie gingen in Führung und behaupteten diese bis ihre Gegner kurz vor Satzende das Spiel drehten und den ersten Satz knapp gewannen. Auch der zweite Satz war hart umkämpft und wurde erst durch Tiebreak entschieden, leider wiederum zugunsten von Plochingen.

Endstand 3 : 3 aber 59 : 50 nach Spielen für die TG Plochingen.

Fazit: Wir waren nahe dran und wir hatten Spaß und Spannung und - es geht noch mehr.

In diesem Sinne weiterhin viel Spaß beim Tennis.

Sommerliche Grüße

Manfred

Zurück

Einen Kommentar schreiben