Kein Übungsbetrieb bei TS Esslingen

Aufgrund der aktuellen Situation werden alle Kurse von Fitness/ Gesundheit und Kinderturnen, sowie kompletter Sportbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Georgii-Stadion und Tennisplätze

Aufgrund der aktuellen Situation werden die Tennishalle, Spielplatz und das Georgii-Stadion für privaten Zweck und Vereinssport gesperrt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Leiter/in für Seniorengruppe gesucht!

Die Abteilung Fitness und Gesundheit sucht einen Leiter/in für unsere Seniorengruppe. Wenn Sie engagiert sind und gerne mit älteren Teilnehmer/innen sportlich und spielerisch arbeiten und ihre Beweglichkeit und Fitness auf dem Weg ins Alter fördern möchten, so wenden Sie sich bitte an Ewa Olszewska-Digel, Tel. 0711/37 49 85, mail@te-fitness.de
 

Ehrenmitglied Hermann Seiffert verstorben

Im 93. Lebensjahr verstarb am 28. Februar Ehrenmitglied Hermann Seiffert (TS Esslingen). Als Ingenieur beendete er seine berufliche Laufbahn bei Mercedes in Untertürkheim. Seine sportlichen Aktivitäten lagen im Bereich Handball und Leichtathletik. Im Mehrkampf erreichte er beachtliche Erfolge bei zahlreichen Landes- und Deutschen Turnfesten. Faustballspiel und Ringtennis waren seine Favoriten im Spiel- und Freizeitbereich.

Sein ehrenamtliches Engagement für Turnen und Sport begann er schon 1946 in der Turngemeinde Esslingen, der heutigen Turnerschaft Esslingen als Schülerturnwart. Es folgten bis 1991 die Ämter Frauenturnwart, stellvertretender Oberturnwart, Vereinsoberturnwart, Vorstand für Turnen und Sport, stellvertretender Vorsitzender und von 1978 bis 1991 Vorstandsvorsitzender. Danach ernannte ihn der Verein zum Ehrenvorsitzenden. Nach seiner Vorstandstätigkeit war er noch dreizehn Jahre Übungsleiter im Frauen- und Männerturnen im Verein.

Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wurden auch die Verbände auf ihn aufmerksam. Im Turngau Mittlerer Neckar und im Turngau Neckar-Teck war er 45 Jahre in verschiedenen Bereichen wie Gaufrauenturnwart, stellvertretender Vorsitzender, Referent für Übungsleiterausbildung, Beisitzer und Vorstandsmitglied zbV von 1953 bis 1998 erfolgreich.

Im Sportkreis Esslingen war er in den Jahren 1974 bis 1986 als Referent für den Breiten- und Freizeitsport tätig, ab 1983 bis 1998 war er Sportkreis Vorsitzender, er wurde mit stehenden Ovationen in Erkenbrechtsweiler am 31.03.1998 verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Insgesamt war er 25 Jahre im Sportkreis Esslingen im Ehrenamt.

In dieser Zeit wirkte er in verschiedenen Kommissionen des Württembergischen Landessportbundes mit. Im Schwäbischen Turnerbund war er Lehrwart Kunstturnen Frauen (1959-1973) und im Deutschen Turner-Bund Kunstturntrainer Frauen (1967-1968). Neben den Wahlämtern war er noch Landes- und Bundeskampfrichter im Kunstturnen weiblich und Wettkampfleiter / Obmann bei Landes- und Deutschen Turnfesten.

Der Turngau Neckar-Teck und der Württembergische Landesportbund ernannten ihn für seinen vorbildlichen Einsatz für Turnen und Sport zum Ehrenmitglied. Weitere hohe Ehrungen erhielt er vom Deutschen Turner-Bund, der Deutschen Olympischen Gesellschaft und dem Land Baden-Württemberg.

Der Württembergische Landessportbund e.V. und die Turnerschaft Esslingen 1890 e.V. werden Hermann Seiffert ein ehrendes Andenken bewahren.

Der erfolgreiche Esslinger Läufer Siegmar Müller wird 80

Der Deizisauer Siegmar Müller von der Turnerschaft Esslingen feiert am 13.03.20 seinen 80. Geburtstag. Er war über 60 Jahre erfolgreich in der Laufszene unterwegs und kann in diesem Jahr auch seine sechzigjährige Vereinszugehörigkeit feiern. Seinen ersten großen Titel erreichte er im Jahr 1964 mit dem Gewinn der württembergischen Waldlauf-Meisterschaft. Gute Platzierungen bei deutschen, süddeutschen und württembergischen Meisterschaften im Waldlauf sowie über 5.000 und 10.000 Meter kommen zu Müller’s Erfolgsbilanz hinzu. Seine Bestzeiten von 3:57,2 Minuten über 1.500 Meter, 8:28,4 Minuten über 3.000 Meter und 14:34,0 Minuten über 5.000 Meter aus den Jahren 1963/64 sind noch heute bestehende Vereinsrekorde der Turnerschaft Esslingen. Über 10.000 Meter kann Müller eine Bestzeit von beachtlichen 32:09 Minuten vorweisen.

Seine Erfolgsgeschichte fand eine Fortsetzung im Seniorenbereich. 1987 wurde Siegmar Müller württembergischer Meister in der M45 über 5.000 Meter in 16:46,8 Minuten. Im gleichen Jahr gewann er die Esslinger Stadtmeisterschaft im Waldlauf über 10 Kilometer in 34:37 Minuten. Anschließend begann er eine neue Karriere als Bergläufer und war auch hier auf nationaler Ebene äußerst erfolgreich. Er gewann gleich drei Mal den Deutschen Berglauf-Pokal. Im Jahr 1996 wurde er Deutscher Berglauf-Meister in der Altersklasse M55 und in den Jahren 1992 und 1995 Zweiter in den Klassen M50 bzw. M55. Einen weiteren großen Erfolg konnte er 2007 mit dem dritten Platz bei den Deutschen Berglauf-Meisterschaften mit der Mannschaft der M60 der Turnerschaft Esslingen erkämpfen.

Inzwischen hat sich Siegmar Müller vom aktiven Wettkampfsport zurückgezogen. Der Leichtathletik und insbesondere dem Laufsport ist er als Leichtathletik-Abteilungsleiter der Turnerschaft Esslingen weiterhin eng verbunden. Im vergangenen Jahr hat er die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Leichtathletikabteilung hervorragend organisiert und eine überaus lesenswerte Chronik verfasst.

Wir wünschen ihm alles Gute, vor allem weiterhin beste Gesundheit, die es ihm ermöglicht, noch viele Jahre das Vereinsleben der Turnerschaft Esslingen mitzugestalten und als treuer Helfer beim Esslinger Schurwaldlauf mitzuwirken.